…und wie wir damit umgehen

Hier sollten dann Informationen entstehen, die uns helfen in dieser Krisensituation, Lösungen zu finden, damit die Schüler, Lehrer und alle miteinander in Austausch kommen.

Aktuell stehen die Lehrer, der Vorstand und die Schulleitung mit Erich Sturm in Kontakt, der nach digitalen Lösungen sucht.

Im ersten Schritt hat sich Erich an den AK Digitalisierung gewandt und mit dem Arbeitskreis zusammen, ein Paket an Massnahmen ergriffen, damit wir alle als Gemeinschaft besser informiert werden und interagieren können.

Alles Weitere wird in Zukunft hier zu finden sein.

Wenn ihr zu einem Themengebiet Fragen habt, nutzt bitte die Kommentierungsfunktion unter den Beiträgen.
Wir werden darüber informiert und können somit reagieren.
Evtl.. gibt es als Antwort einen neuen Beitrag.

5 Kommentare

  1. Hallo,
    danke für das Kümmern um (digitale) Möglichkeiten miteinander zu kommunizieren u.a.

    Eine Möglichkeit, die mir eingefallen ist, wäre die Nutzung der Plattform Its learning.
    Vielleicht wäre das eine brauchbare Ergänzung.
    Viele Grüße,
    Yvonne

    1. Hi Yvonne!

      Danke für den Kommentar.
      Ja, itslearning hatten wir im Focus, aber folgende Gründe haben uns aktuell davon abgehalten:
      (a) Keiner aus unserem Kreis kannte die Plattform ausreichend.
      (b) Wir hatten zu dem Zeitpunkt von technischen Schwierigkeiten gehört – die scheinen inzwischen aber behoben.
      (c) Wir sahen uns in der Lage, MS Teams zu administrieren und
      (d) zu schulen, so dass
      insgesamt für die Bedürfnisse derjenigen, die auf uns zukamen, dies die beste Lösung schien.

      Ich möchte an der Stelle nicht ausschließen, dass wir bei Zeiten umschwenken, wenn es die Bedürfnisse notwendig machen.
      DAS Tool gibt es sowieso nie.

      1. Ich mache mir Sorgen um Don Hermes und Azzano.
        Ich fänds toll, wenn die Schule irgendwie ein Solidaritätszeichen senden könnte – vielleicht die jetzige oder zukünftige 12. Klasse? Vielleicht zu Ostern?

  2. Vielen Dank Euch initiativen Eltern für Euer beherztes Engagement. Es wäre toll, wenn ihr dem Virus ein Schnippchen schlagen könnt, indem ihr ihm zum Trotz nachhaltig etwas Positives abgewinnt, z.B. die beachtliche Beschleunigung der digitalen Bemühungen unserer Schule. Ich muss zugeben, dass mir der Kopf gerade von familienorganisatorischen Dingen schwirrt und daher ich leider sonst nichts weiter dazu beisteuern kann.
    Doch, eine Sache schießt mir ab und zu durch den Kopf: Was wird aus unserem Schulgarten? Herr Bertsch ist doch noch nicht da, oder? Und die Mutter, die sich vertretungsweise darum gekümmert hat, dürfte mit der momentanen Situation ja auch nicht gerechnet haben. Kann man diese Plattform nicht nutzen um kreative Ideen zur Unterstützung zu finden, oder ist das evtl. gar kein Problem? Wie dem auch sei, bleibt bitte gesund.

    1. Soweit ich informiert bin, übernehmen den Garten aktuell Lena Gramann und Toni Marchetti.
      Kläre das aber gerne nochmals ab.

Schreibe einen Kommentar zu Yvonne Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.